INSTART group Logo
25.02.2020
 - 
Startups

Elektrifiziert seit zwei Jahren: e.telligent feiert Firmenjubiläum

Mit der Vision „An e.telligent component in or connected to every electric vehicle“ gründeten Dr. Christian Matzner und Frank Fichtner vor zwei Jahren das eMobility Startup e.telligent – mit Erfolg. Seit Unternehmensgründung im Februar 2018 gelang dem Startup aus Ingolstadt ein Mitarbeiterwachstum auf mittlerweile 25 Personen. An den Standorten Ingolstadt und Regensburg liegt der Fokus der Mitarbeiter im Bereich der Elektromobilität auf Energiespeicher, Leistungselektronik und intelligenten Energiealgorithmen. Heute an seinem zweiten Geburtstag blickt e.telligent auf die erreichten Meilensteine seit Betriebsstart zurück.

Seit der Gründung kann das Elektromobilität-Startup sowohl im Projektgeschäft als auch in der Produktentwicklung durchschlagende Erfolge vorweisen. Aushängeschild der Projekte ist die Serienentwicklung eines Onboard Ladegeräts  für einen elektrisch betriebenen Roller eines großen deutschen OEM. „Dass wir als junges Unternehmen den Serienentwicklungsprozess für einen deutschen OEM ganzheitlich begleiten dürfen, ist ein sehr großer Vertrauensbeweis“, erklärt Geschäftsführer Dr. Christian Matzner und sieht darin gleichzeitig Chancen für die Zukunft: „Das Projekt bietet uns als ambitioniertes Unternehmen im Bereich der Elektromobilität die Chance uns zu beweisen.  Ich bin zuversichtlich, dass wir das entgegengebrachte Vertrauen im Rahmen des Projekts mit unserem leidenschaftlichen Einsatz vollständig zurückzahlen.“ Um den Kunden vor dem Hintergrund der gestiegenen Ansprüche in der Automobilentwicklung stets die besten Lösungen zu bieten, verfolgt e.telligent zudem die Entwicklung eigener Produkte. Mit der anwendungserprobten Toolkette e.CoSys (Engineering Collaboration System) ermöglicht der eMobility Spezialist die Qualität von Entwicklungsprozessen in Unternehmen schnell, kostengünstig und unter Einhaltung von Prozessanforderungen nach Automotive SPICE zu erhöhen. Im Rahmen der Serienentwicklung des Onboard Ladegeräts vernetzt e.CoSys drei Unternehmen an unterschiedlichen internationalen Standorten und liefert eine durchgängige Nachvollziehbarkeit entlang des gesamten V-Modells.

Trotz der hohen Auftragslage sowie der noch frühen Entwicklungsphase  von e.telligent legt der Spezialist für Elektromobilität großen Wert auf die Professionalisierung seiner Unternehmensstrukturen. Mit der Eröffnung des Büros im Regensburger Gewerbepark bietet e.telligent seinen Mitarbeitern einen weiteren attraktiven Standort. Seit Beginn des Jahres ist das eMobility Startup auch offiziell anerkannter Ausbildungsbetrieb. Jungen Bewerbern bietet e.telligent somit neben interessanten Praktika und Werkstudententätigkeiten zusätzlich spannende Ausbildungsberufe. Zusammen mit dem Team wurden in der Startphase die „e.telligent Guiding Principles“ erarbeitet. Dank dieser Leitlinien ist jedem Mitarbeiter der Weg zur Erreichung der Vision klar. Zudem hat das Startup im vergangenen Jahr mit einem neuem Corporate Design einen professionelleren Look erhalten.

Treibende Kraft für den Unternehmenserfolg sind die e.telligent Mitarbeiter. Das Unternehmen schafft neben seinen spannenden technologischen Arbeitsinhalten insbesondere durch seine flachen Hierarchien eine erstklassige Arbeitsatmosphäre für das gesamte Team. Denselben Stellenwert in der mitarbeiterorientierten Firmenphilosophie haben Mitarbeiter-Benefits wie bspw. BAV, Corporate Benefits sowie regelmäßige Teamevents (Gamescom, ESL One, Firmenläufe, Weihnachtsfeier und Besuche von Spielen des FC Ingolstadt und ERC Ingolstadt). „Der außerordentliche Teamspirit bei e.telligent ist der Grund für die tolle Unternehmensentwicklung der letzten zwei Jahre. Ziel ist die nachhaltige Ausweitung dieses Angebots, um weiterhin attraktiv für unsere Mitarbeiter und potenzielle Bewerber zu sein. Wir haben noch viel vor!“, richtet Matzner den Blick in die Zukunft.

Der Spezialist im Bereich der Elektromobilität arbeitet bereits an seinen nächsten Entwicklungsschritten. Unter dem Namen „e.cademy“ entwickelt ein Team von e.telligent Mitarbeitern ein umfassendes Schulungsprogramm, dessen Schulungen verschiedene Problemstellungen und Szenarien der Elektromobilität beleuchtet. Um seine Entwicklungsqualität offiziell unter Beweis zu stellen, strebt das Startup für das Jahr 2020 sowohl die DIN EN ISO 9001 als auch die TISAX Zertifizierung an. e.telligent CEO Dr. Christian Matzner betont: „Für die Zukunft gilt es neben e.CoSys weitere hochwertige Produkte am Markt zu etablieren, um unsere Kunden in ihrem Vorhaben bestmöglich zu unterstützen.“ Auf die Entwicklung der vergangenen Jahre sei man bei e.telligent sehr stolz, so Matzner weiter. Auf den Erfolgen der Vergangenheit wolle man sich jedoch keinesfalls ausruhen. Schließlich hat man sich bei e.telligent mit der Vision „An e.telligent component in or connected to every electric vehicle“ ein langfristiges Ziel gesetzt.

Download Pressemitteilung

created by RED RAM MEDIA